Heimat & Geschichtsverein

Besucherzähler

150223
TodayToday346

Suchen


von Albert Velser, Vussem

1839
„ Im Verlaufe des Jahres 1839 hatte keine Veränderung unter den Communal Beamten, Pfarrer und Schulherren statt. Die vakante Kaplanstelle zu Harzheim wurde im  Oktober durch Herren Clemens August Stolz aus Weingarten wiederbesetzt. Derselbe war vorher noch nirgendwo angestellt.
Zu den schädlichen Naturereignissen könnte man die Menge Raupen im Frühjahr und die lange Trockenheit im Sommer zählen.
Am 15. Merz, in der Frühschicht verlor der Hauer Thomas Wolfgarten von Mechernich auf der Bleierzgrube „König von Rom“ in der Conseßion von Meinertzhagen sein Leben durch eine Gesteinsmasse, welche aus dem hängenden unvermuthet auf ihn herabfiel und ihn erdrückte.
Der Karrenlader Wilhelm Schützendorf aus Strempt welcher am 23. September d.J. zu seinem Tagewerk um die erste Nachmittagsstunde ausgegangen und seit vier Uhr verschwunden war, wurde am anderen Morgen in dem Schacht „Prinz Pyron auf der Sohle todt gefunden. Außer der totalen Zerschmetterung des Kopfes und einigen Schrammwunden an den Armen war keine Verletzung wahrzunehmen. Alle Untersuchungen über die näheren Umstände des Unglückfalles blieben ohne Erfolg und nur die Vermuthung zurück, daß derselbe sich vor einer Regenschauer in dem Grubenhäuschen habe schützen wollen und durch Unvorsichtigkeit  hinabgestürzt sei.
Außer einer Zwillingsgeburt kamen bei den Geborenen keine außergewöhnlichen Ereignisse vor. Unter den Gestorbenen war Elisabeth Breitenbenden, Witwe von Johan Peter Hoffmann, 82 Jahre alt, die älteste.
Der mit größter Gefahr für die Paßage eingestürzte Wasserfall am Margarethen Heiligen Häuschen bei Vussem wurde der Aufbau an Joseph Leuver öffentlich verdungen und von demselben ausgeführt. Über die Zahlung der Baukosten  von 356 Th. 12 Sgr. ist z. Z. noch keine Resolution der königl. Regierung erfolgt. An den Communalwegen wurden mehre Strecken in Bau genommen und ausgeführt.
Von den natürlichen Menschenpocken, welche in vielen Ortschaften ausgebrochen, hatte auch Breitenbenden das Unglück befallen zu werden, indem die Catharina Münchhalfen sie eingeschleppt hatte. In vier verschiedenen Häusern war die Krankheit ausgebrochen und durch die zur Stelle angewandten polizeilichen Maßgabe blieb sie auch auf die genannten vier Häuser beschränkt.
Bei der gleich vorgenommenen Impfung der Schutzpocken ließen sich mehr Einwohner  (revanimiren?) und hatte kein Sterbefall an den Folgen der Blattern statt.
Vom Nervenfieber wurden mehrere Personen ergriffen: es starb aber niemand an den Folgen desselben.
Der Betrieb der Glasurerzfabriken und des metallischen Blei war pro 1839 eben so lebhaft wie im Jahr 1838 und wurden diese Produkte nach Belgien, Franken, Schwaben, Elsaß und Holland sowie ins nördliche Frankreich zu annehmbaren Preisen versandt. – Die Neuhütte zu Vussem ,- Eisenschmelze und Hammerwerk war nur 4 Monate in Betrieb weil es denselben an Kohlen mangelte. Eben so unthätig war die Eisenschneidmühle daselbst die von dem großen Werke in Gemünd an Produktion überbothen wird und des Konsumen zu  liefern im Stande ist.
Mehre der Gemeinde Harzheim zugehörige Grundstücke wurden zur Kultivierung in Pacht gegeben.
Der zwölfte Juni 1839 war für Einwohner dieser Bürgermeisterei und Umgegend ein wahrer Fest und Freudentag. Seine königliche Hoheit der Kronprinz kam an diesem Tage von Schleiden über Gemünd der neuen Bezirksstraße nach und wurde an der Grenze der Bürgermeisterei Vussem oberhalb Roggendorf von den Schulkindern aus der Pfarrei Mechernich, den Bergknappen und einer großen Menge Einwohner auf das freudigste begrüßt. An einer dort mit passenden Inschriften versehenen Ehrenloge ließ der hohe Reisende sich die Bergprodukte zeigen und nahm einen Ehrentrunk“.

                        Heistartburg den 05. Juny 1840
Der Bürgermeister und Gemeinderath


Quelle: Chronik der Bürgermeisterei Vussem

Das Wetter in Vussem

Aktuell
- °C
-
-
Luftdruck: - hPa
Niederschlag: - mm
Windrichtung: -
Geschwindigkeit: - km/h
Morgen
-- °C
18.01.18
-- °C
19.01.18
-- °C
© Deutscher Wetterdienst | Wetter Ostsee