Heimat & Geschichtsverein

Besucherzähler

150222
TodayToday340

Suchen

Aus der Geschichte der Vollemer Mühle

 

Von Albert Velser Vussem

 

Wann die Mühle in Vollem ihren Betrieb aufnahm, kann nicht mit Sicherheit gesagt werden. Nachdem der aus Vussem gebürtige Paul Müller die aus der Mühle Bollig in Dreimühlen stammende Maria Bollig 1706 heiratete, wurde hier zunächst Landwirtschaft betrieben. Spärliche Hinweise deuten schon daraufhin, dass beide bald den Mühlenbetrieb aufnahmen. Nach dem frühen Tod des Ehemannes heiratete die Witwe 1720 den Arnold Pönsgen, dessen Herkunft bislang nicht geklärt werden konnte. Es ist aber davon auszugehen, dass er aus einer Müllerfamilie stammte und spätestens von ihm die Vollemer Mühle in Betrieb genommen wurde.

Die Einwohner der Orte Urfey, Vollem, Kallmuth und teilweise aus Dottel und Keldenich wurden von ihrer Herrschaft angewiesen in Vollem mahlen zu lassen. Daher verlor der Eiserfeyer Müller einen beträchtlichen Kundenkreis und bangte um seine Existens.

Der Sohn und Müller Bertram Pönsgen, verheiratet mit Judith Schomer, verstarb im Jahr 1803 im Alter von 83 Jahren. Dessen Schwiegersohn Paul Peters, der 1808 verstarb, wird in der Bevölkerungsliste von 1801 als Müller aufgeführt. Hiernach tritt Hilger Pönsgen, der älteste Sohn von Bertram Pönsgen und verehelicht mit Catharina Meisseler, als Müller in Erscheinung. Er führte den Mühlenbetrieb wohl bis zu seinem Tod im Jahr 1822 zusammen mit dem Schwiegersohn Peter Josef Disiri aus Zingsheim, der 1806 die Tochter Anna Sophie heiratete.  

Laut dem Mühlenverzeichnis von 1820 wurde die Mühle von einem oberschlächtigen Mühlenrad angetrieben, hatte zum Mahlen der Getreidekörner einen Mahlgang und beschäftigte zwei Arbeiter.

In der nächsten Generation Disiri folgten die Söhne Gerhard, verheiratet 1858 mit Maria Elisabeth Falkenstein von der Grohnrechtaler Mühle bei Urft und Johannes Wilhelm, der 1862 Maria Anna Müller aus der Eiserfeyer Mühle ehelichte. Auf die Desiri‘s folgte um 1870 die von Dreimühlen kommende Familie Korth. Der Müller Anton Korth war gebürtig aus Langscheid bei Schönau. Er war bereits zum Zeitpunkt seiner Heirat im Jahr 1852 mit der Kaller Gastwirtstochter Katharina Gier als Müllergeselle in der Eiserfeyer Mühle tätig. 

Hier teilte nun Hermann Josef Korth, der letzte Müller der Vollemer Mühle, folgendes mit:

„Von der Eiserfeyer Mühle aus machte sich Anton Korth selbstständig und Betrieb die später sogenannte Mühle Derichs in Dreimühlen. Nach ein paar Jahren gab der den dortigen Betrieb wegen Wassermangel auf und verkaufte die Mühle. Da sich die Möglichkeit bot, die Mühle in Vollem zu erwerben, wurden die Korth`s in Vollem ansässig“.

Auf Anton Korth folgte dessen Sohn Peter Wilhelm, der mit Gertrud Schumacher aus Benenberg (eine Schwester der nach Lorbach verheirateten drei Brüder Schumacher) verheiratet war und 1901 im Alter von 39 Jahren verstarb. Der nächste Müller war der Sohn Gerhard Korth, verheiratet mit Katharina Dahmen aus Dreimühlen. Nach dem Kriege wurde der Betrieb noch modernisiert und um einen doppelten Walzenstuhl erweitert. Da man immer mehr Veybachwasser für Trinkwasser abzweigte, wurde der Mühlenantrieb mit einem Elektromotor verstärkt. Dieser wurde allerdings nur zugeschaltet, wenn die Wasserkraft nicht ausreichte. Ihm folgte als letzter Müller der Sohn Hermann Josef Korth, der seine Müllerlehre im elterlichen Betrieb absolvierte und die Müllerprüfung im Mai 1952 in der Lommersdorfer Mühle in Ahrhütte ablegte. Er ist verehelicht mit Agnes geb. Brockhage. Mit dem Niedergang der Mühlen kam auch das Ende für die Vollemer Mühle. Im Jahr 1970 wurde der  Betrieb eingestellt. Heute präsentiert sich das Anwesen, dessen Landwirtschaft verpachtet ist, in einem gepflegten Zustand, so dass die Mühle von Hermann Josef Korth dem letzten lebenden Müller im Veytal, wieder in Betrieb genommen werden könnte.

Zur Vollständigkeit sei aber noch folgendes erwähnt. Über der Eingangstür zum Wohnhaus der Mühle ist nachfolgende Inschrift im Türsturz eingeschlagen.          AN         NO

                                                                       1829

                                                                             B.I.S.  A S P U

Hier bittet der Bearbeiter um Hilfestellung bezüglich der Deutung der Schriftzeichnen.

 

 

 

Quellen:          Deutsches Geschlechterbuch , Band 12

                        Mühlenverzeichnis von 1820

                        Standesamt Weyer

                        Eiserfey 867 – 1992

                        Mitteilung von Hermann Josef Korth, Vollemer Mühle

Das Wetter in Vussem

Aktuell
- °C
-
-
Luftdruck: - hPa
Niederschlag: - mm
Windrichtung: -
Geschwindigkeit: - km/h
Morgen
-- °C
18.01.18
-- °C
19.01.18
-- °C
© Deutscher Wetterdienst | Wetter Ostsee